Hygieneschulung

Schweizweit erste Klinik!

In der Tierklinik Mittelland AG werden tagtäglich Dutzende tierische Patienten betreut, welche an unterschiedlichen Krankheiten leiden oder zu routinemässigen Untersuchungen oder Operationen vorgestellt werden. Die Reinigung und Desinfektion der Sprechstundenzimmer, Operationssäle, Boxen für hospitalisierte Patienten, des Wartezimmers und Empfangsbereichs ist uns deshalb ein besonderes Anliegen, um die nötige Hygiene und Unterbindung von Infektionsketten - insbesondere von multiresistenten Keimen - zu bewahren.

Mit Hilfe von Dr. med. vet. K. Schmitt und Prof. Dr. med. vet. B. Willi der Abteilung für Klinische Infektiologie des Tierspital Zürich haben wir Ende Februar 2020 mit dem Projekt "Effekt der Implementierung von Hygienekonzepten und Handhygieneschulungen in Kleintierkliniken in der Schweiz" gestartet. Wir sind stolz, dass wir die erste Klinik schweizweit sind, die mit all unseren Mitarbeitern eine Hygieneschulung durchführen durften. Obwohl wir schon viele Punkte erfüllen, ist unser stetiges Ziel, dass wir das Maximum für unsere Patienten und Kunden erreichen. Mit der Neueinführung eines Hygienekonzepts optimieren wir unsere Bedingungen für unsere Patienten, Kunden und unsere Mitarbeiter.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Spezialistinnen aus Zürich und unseren Mitarbeitern, welche jeden Tag dafür sorgen, dass unsere Räumlichkeiten und Patienten möglichst sauber und keimfrei bleiben.

Helfen auch Sie uns mit der Reinigung und Desinfektion Ihrer Hände, des Einhaltens von Abstandsregeln und des Tragens einer Maske, damit wir alle und vor allem unsere vierbeinigen Lieblinge geschützt bleiben!